Sonntag, 7. Juni 2020

Frühlings-Putz im Atelier :-)

Nachdem ich es gestern ja schon angedeutet habe, folgt hier nun ein kleiner Bericht zu unserer Atelier-Putzaktion....
Regula und ich (Angela) haben uns vorgenommen, das Atelier einmal in Augenschein zu nehmen, etwas aufzuräumen und eventuell auch zu putzen. Nach der Zwangspause seit Mitte März wurde das Atelier ja nicht mehr benutzt.
Regula hat optimistischerweise auch noch ihre Didy-Brille mitgenommen - nach getaner Arbeiten könnten wir ja evtl. noch zusammen ein bisschen Perlen machen. Dachte sie.... 😂😂😂

Ein erster Augenschein zeigte, dass es wohl doch nicht so schnell gehen würde.... allein das Ausmass der Schachteln und Kisten die auf und unter den Tischen standen zeigte - so einfach wird es nicht.

Einen Keller gibt es ja auch noch - den hatten wir allerdings relativ schnell aus- und wieder eingeräumt. Er wird künftig Archiv sein, sowie Lagerraum für Ausstellungs- und Lagermaterialien. (Also quasi ein Lager fürs unsere Lager...)

Ja und dann ging es ans Sortieren, sichten, putzen und räumen.... Natürlich sah es dann zuerst mal aus wie nach dem Einschlag eines Marschflugkörpers (oder auch zwei)
Ein Notfallbesuch in der IKEA St. Gallen hat das Chaos zunächst ja nicht gerade entschärft, dennoch folgten wir beharrlich unserem Plan. (mindestens soweit wir ihn schon hatten! *grins*) Ein Hilfeschrei brachte dann auch noch Regulas Mann zunächst als Transporthelfer nach St. Gallen und dann als Aufbauhelfer ins Atelier. Was würden wir ohne unsere Goldschätze machen!


Und klar - wir haben auch eine ganze Menge entsorgt, was schon lange fällig war. Z.B. 3 kaputte Konzis... Aber auch jede Menge Karton, Flaschen, PET....


Toilette - diese Details erspare ich Euch. Aber - sie ist wieder blitzblank, und duftet einladend.
Ein paar MUTfarbige Details werden hier noch ergänzt. Regale sicher verankert hat mein Mann - er musste am Samstag dran glauben mit Unterstützen... :-)


Mit Beharrlichkeit und Ausdauer und viel Gelächter haben wir nach zwei!!! ganzen Tagen Arbeit unser Ziel erreicht - das Atelier ist aufgeräumt, sauber strukturiert und kann jederzeit wieder in Betrieb genommen werden. Aber seht selbst!

Links neben dem Eingang gibt es ein neues Regal; es beinhaltet im Prinzip alles zum Thema Merchandising - also Flyermaterialien, Plakate, T-Shirts, Trinkflaschen, Kugelschreiber - und auch einige Ketten- und Schlüsselanhänger haben hier ihr Plätzchen wenn der Tisch anderweitig gebraucht wird. 


Die Küche - sauber und ordentlich. Hier ist alles untergebracht was Catering angeht (wie auch vorher schon) plus ein neues Regal fürs Papierlager. Das Regal ist gleichzeitig die Garderobe, es fehlen nur noch die Kleiderbügel. Sind bestellt. :-)

Zu guter Letzt die Arbeitsinsel. die haben wir uns am Samstag dann quasi mit letzter Kraft noch vorgenommen - und festgestellt, dass die grossen Kisten mittlerweile nicht mehr super geeignet sind. Darum werden wir hier noch Schubladen einbauen, damit Brillen, Fritten, Werkzeuge zum Perlenmachen, aber auch Büro- und Kleinmaterial besser zugänglich sind. 
Und ausserdem wird dann noch alles beschriftet - so wird es künftig (hoffentlich) weniger Sucherei geben. 😁😁 Auch die Glasvorräte sollen übersichtlicher einsehbar sein.

So, nun wisst ihr, was Regula und ich Freitag und Samstag veranstaltet haben... 

Wiedereröffnung? Wir denken, dass wir ab August wieder mit den Atelier-Samstagen starten können. Momentan wären die trotz der Lockerungen nur unter Einhaltung eines Schutzkonzepts möglich, und das ist aufgrund der Grösse und Einrichtung des Ateliers nur schwer machbar.
Aber - sauber ist es nun 😅




Keine Kommentare:

Kommentar posten